WASSERPUMPEN VON AUDI/SEAT/ŠKODA/VW

Bei Wasserpumpen kann es bei unsachgemäßem Einbau zu einem Bruch des Gehäuses kommen. Durch den Verlust der Kühlleistung können schwerwiegende Folgeschäden auftreten, z.B. Motorschäden.

Dichtungen sind mit Öl kontaminiert, z.B. durch Einölen der Dichtung oder durch Verunreinigung des Umfelds mit Motoröl. Dadurch kann die Dichtung aufquellen und das Gehäuse kann brechen (Abb. 1).

Abb. 1: Bruch (Schadensbild)

ACHTUNG :

  • Alle Dichtungen dieser Wasserpumpe sind ausschließlich zur Verwendung mit Kühlflüssigkeit ausgelegt. Sie dürfen niemals eingeölt werden, z.B. mit Motorenöl.
  • Reihenfolge beim Anziehen der Schrauben einhalten (Abb. 2): [A] – [B] – [C] – [D] – [E]
  • Anzugsdrehmoment: 9 Nm
  • Verletzungsgefahr: Gelbe Schutzkappe* (Abb. 3) an den Ventilationsflügeln erst nach dem Einbau entfernen.
  • Zur leichteren Montage dürfen die Dichtungen mit Kühlflüssigkeit eingeschmiert werden. Ausschließlich neue Dichtringe verwenden

Abb. 2: Reihenfolge der Verschraubung [A] – [B] – [C] – [D] – [E] / Abb. 3: 01 Temperatursensor* 02 Gelbe Schutzkappe*

Quelle SERVICE INFORMATION SI1856

Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung unseres Dienstes. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen.
Mehr Informationen